Samstag, 8. Februar 2014

Vegane Schoko-Nougat-Sahne-Torte! Oder: Die beste aufschlagbare Sahne der Welt

Ich habe sie gefunden! Die aufschlagbare, vegane Sahne, die auch mich überzeugt! :)
Bisher habe ich ein paar Sahnesorten getestet, die mich allesamt nicht sehr überzeugt haben. Die Hulala schmeckte mir viel zu chemisch, eine Packung Natumi CreSoy steht bei mir noch offen im Kühlschrank. Da war der Beigeschmack zwar nicht so schlimm aber sie wurde nicht richtig fest. Soyatoo hatte ich auch einmal vor längerer Zeit ausprobiert und war davon auch nicht begeistert.

Ich mochte immer die Sprühsahne von Schlagfix und war umso begeisterter, als ich bei meinem letzten Einkauf ein kleines Tetrapack aufschlagbare "universelle Schlagcreme" von Schlagfix bzw. leHA gefunden habe. Da stand die Entscheidung dann ziemlich schnell fest: Ich versuche mich nocheinmal am Torten backen. Und ich präsentiere stolz: meine vierte vegane Torte!

Biskuit:
Ich habe die Menge des unten stehenden Teiges auf zwei 15er Backformen verteil und die Kuchen nachher so zerteilt, dass ich 3 gleich hohe Böden hatte. Wichtig ist vorallem die "Deckel" der Kuchen, also dort wo sich der Kuchen oft beim Backen nach oben wölbt, abzuschneiden damit die Torte eine schöne Form erhält.

Für den Schoko-Biskuit braucht man:

  • 320g Mehl
  • 165g Zucker
  • 1Tütchen Backpulver
  • 2EL Kakao
  • 75ml Öl
  • 320ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • etwas Margarine zum Einfetten der Backform

Zubereitung Schoko-Biskuit:

  • Zunächst wiegt man die trockenen Zutaten ab und vermischt sie miteinander.
  • Anschließend werden die flüssigen Zutaten abgemessen und hinzugegeben.
  • Dann verrührt man alles mit einem Handrührgerät.
  • Der Teig wird nun auf zwei kleine (ca. 15cm), eingefettete Backformen verteilt und bei 170° C für 30-40 Minuten gebacken. - Stäbchenprobe nicht vergessen (Oder man backt so wie ich, in Ermangelung einer zweiten Backform, erst die eine Hälfte des Teiges und dann die andere.)
  • Nach dem Backen sollte man den Kuchen auf jedenfall auskühlen lassen. Ich konnte ihn zwar direkt aus der Form lösen, aber das hängt auch immer mit der Backform zusammen, daher lieber sichergehen und geduldig sein. Spätestens zum Zerteilen muss der Teig abgekühlt sein.
  • Wenn der Teig erkaltet ist kann man ihn mit der Fadentechnik (man ritzt den Kuchen runderherum an der Stelle ein, an der man ihn zerteilen möchte und legt anschließend einen dünnen Faden, wie beispielsweise Nähgarn, in die Spalte. Dann legt man die beiden Fadenenden auf der Vorderseite des Kuchens über Kreuz und zieht daran.) oder einem anderen Trick oder Hilfsmittel zu mehreren Böden zerteilen.

Zutaten Schoko-Nougat-Sahne-Creme:
  • 100g Schokolade
  • 200ml gekühlte! universelle Schlagcreme von Schlagfix (leHA) (ich habe die ungesüßte Variante genommen und selbst gesüßt. Die gesüßte Schlagcreme kenne ich noch nicht, ist aber vielleicht auch gut geeignet)
  • 4 El Puderzucker (fällt bei bereits gesüßter Schlagcreme weg)
  • ca. 30g Nougat (entspricht bei den üblichen kleinen Päckchen einem Viertel der Packung)
  • 2 Tütchen Sahnesteif

Zubereitung Creme:
  • Zunächst schmilzt man die Schokolade und den Nougat gemeinsam im Wasserbad und verrührt beides gut miteinander. Das Ganze lässt man nun etwas abkühlen, aber nur so weit, dass es noch flüssig ist.
  • Während man die Sahne aufschlägt gibt man nun die beiden Tütchen Sahnesteif nach und nach hinzu. 
  • Ist die Sahne aufgeschlagen kann man den Puderzucker darüber sieben und das Ganze noch einmal verquirlen.
  • Nun gibt man während dem Quirlen die Schokoladen-Nougat-Flüssigkeit hinzu.
  • Wenn alles gut verrührt ist kommt die Sahne noch einmal in den Kühlschrank bis sie die gewünschte Konsistenz hat.


Zu guter Letzt kann man nun die Torte schichten und dekorieren. Bei mir blieb die Sahne bombenfest. Früher hatte ich schon das Problem, dass die Deko-Tuffs bei Zimmertemperatur nach einiger Zeit zerlaufen sind. Aber nicht bei dieser Sahne. Sie hält sehr gut, auch wenn man die Torte über Nacht nicht im Kühlschrank stehen hat. Aber am besten schmeckt die Torte gekühlt.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Ich freue mich schon auf feedback. :)


Fotos by Matthias Plautz

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rezepttest von Dani 
Die liebe Dani hat die Torte nachgebacken und mir die Bilder zukommen lassen. Ganz lieben Dank dafür! Sie sieht wirklich prächtig aus!
Dani: "Die Torte rockt!" 
Ich freu mich sehr, dass sie gefällt und gelungen ist, danke für das Feedback!








Kommentare:

  1. Ich ziehe gerade eine Sabberspur hinter mir her. Die Torte sieht megalecker aus. Vielen Dank für die Alpträume heute nacht von leckerer Torte ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ja, ich bin gekommen um zu quälen :D

      Löschen
  2. Boah der Knaller: ich mag so ein Stück haben!!!!! *heul*
    Deine Erfahrung mit der Sahne kann ich bestätigen, die ist echt toll!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin so froh endlich eine ordentliche Alternative gefunden zu haben <3 :)

      Grüße zurück

      Löschen
  3. Huhu :)

    Werde mich mal am Wochenende an die Torte wagen.
    Feedback folgt!
    Schon mal Danke für die viele Vorarbeit!

    Grüßle, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui da freue ich mich! Ich hoffe sie gelingt dir! :)
      Aber eigentlich ist sie gar nicht so schwer. Freue mich schon aufs feedback, viel Erfolg.

      Liebste Grüße,
      Kathi

      Löschen
    2. Torten habe ich schon öfters gebacken. Von daher habe ich da keine Bedenken. Ich liiiiebe Nougat! Bin echt gespannt auf die Schlagcreme. :)

      Löschen
    3. Huhu!

      Hier is' nochmal Dani. Vielen Dank für das tolle Rezept!
      Die Torte rockt!

      Liebe Grüße! ;)

      Löschen
    4. yai das freut mich total, dass sie gelungen ist! Hab sie selbst bisher nur einmal gebacken, quasi entworfen - probiert - für gut befunden. Dann bin ich besonders erleichtert, wenn sie auch ein zweites malbei jemandem funktioniert. :D

      Liebste Grüße,
      Kathi

      Löschen
  4. Ja, vielen Dank! Die sieht klasse aus!
    Tut mir leid ich bin gerade bei der Power-Wohnungssuche, weil ich bald umziehe, daher hab ich das ganz vergessen. Ich werde sie bald posten! :)

    Liebste Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo kathy,

    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Ich habe heute eine Testversion für ein Sommerfest nächste Woche ausprobiert.
    Zuerst mal musste ich die sahne finden, die es nur im kaufland in Augsburg zu finden gab. Dort habe ich auch das nougat von RUF ohne Milchpulver gefunden.
    Der Kuchen ist total super.
    Leider hat die sahne creme nicht für zwei Lagen gereicht. Da werde ich die doppelte Menge verwenden.
    Außerdem habe ich nur die halbe Menge des Teigs für zwei lagen benutzt, da die Torte durch das Gewicht und die drei lagen bestimmt zerdrückt geworden wäre. So standfest war die sahne dann doch nicht.
    Vielleicht kannst du mir dazu noch ein Tipp geben! Das wär nett.

    Danke viele grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo kathy,

    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Ich habe heute eine Testversion für ein Sommerfest nächste Woche ausprobiert.
    Zuerst mal musste ich die sahne finden, die es nur im kaufland in Augsburg zu finden gab. Dort habe ich auch das nougat von RUF ohne Milchpulver gefunden.
    Der Kuchen ist total super.
    Leider hat die sahne creme nicht für zwei Lagen gereicht. Da werde ich die doppelte Menge verwenden.
    Außerdem habe ich nur die halbe Menge des Teigs für zwei lagen benutzt, da die Torte durch das Gewicht und die drei lagen bestimmt zerdrückt geworden wäre. So standfest war die sahne dann doch nicht.
    Vielleicht kannst du mir dazu noch ein Tipp geben! Das wär nett.

    Danke viele grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia!
      Zuersteinmal tut es mir leid, dass meine Antwort so spät kommt, aber ich bin zur Zeit im totalen Umzugsstress. :)
      Ich hoffe die Torte ist dir tortzdem gelungen.
      Dass die Sahne beim ersten Testversuch nicht gereicht hat kann daran liegen, dass das oben stehende Rezept für eine 15er Backform ausgelegt ist und man für eine größere Torte auch entsprechend mehr Sahne bräuchte. Daher müsste man auch die Anzahl an Sahnesteiftütchen erhöhen, damit die Sahne schön fest wird und nicht von den Böden erschlagen wird. ;)
      Ich hoffe es hat auch ohne die Tipps funktioniert und allen geschmeckt!

      Liebe Grüße,

      Kathi

      Löschen
    2. Huhu, ich bin's nochmal....!

      Ich hatte auch eine große Kuchenform verwendet.
      Habe die Zutaten einfach verdoppelt. Klappt prima! :)

      Liebs Grüßle ;)

      Löschen
  7. huhu Dani :)

    Das ist gut zu wissen! Wollte sie auch mal als große Torte backen. Wie viele Böden hattest du denn dann?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo !
    Dein Rezept klingt super - vielen Dank schonmal! Wie viel im Voraus muss man die Torte backen und wie viele Böden sind am Besten? Auf dem Bild sehe ich 3, das Rezept verstehe ich aber so, als ob man 4 am Ende hätte...
    Ganz liebe Grüße
    Victoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Victoria!
      Entschuldige die späte Antwort, ich bin im September umgezogen und selbst jetzt geht noch einiges durcheinander.
      Ja, es ist seltsam, dass man auf dem Bild nur drei Böden sieht. Der Grund dafür ist, dass ich nur eine Backform habe und den Teig ungünstig aufgeteilt habe. Ich habe die Böden nämlich nacheinander gebacken. Durch die schlechte Aufteilung der Teigmasse konnte ich nur einen der beiden Böden halbieren. Wenn man es richtig macht kann man sicher auch 4 Böden erreichen oder aber man backt den ganzen Teig in einer Form und zerteilt ihn dann.
      Wann man die Torte am besten bäckt ist eigentlich egal. Sie schmeckt immer gut, wenn sie durchzieht ist sie vielleicht etwas saftiger. Aber der Sahne wegen muss man sie nicht am Vortag machen. Die ist auch so bombenfest und bleibt auch so.

      Liebe Grüße,
      Kathi

      Löschen
  9. Danke für das tolle Rezept. Wir haben uns mal die Schokosahne gemopst: http://sonjageiger.de/2015/02/28/noch-eine-torte/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mhh deine Torte schaut auch gut aus :)

      Löschen