Donnerstag, 24. April 2014

Veganer Nougat-Schoko-Aufstrich - sooo cremig!

Eigentlich bin ich nicht so der Schokoaufstrich-Typ, zumindest habe ich mich bisher nicht darum gekümmert einen veganen Ersatz zu finden. Aber als ich diese Schoko-Nougat-Creme kosten durfte fand ich, dass sie es Wert ist einen Post über sie zu machen! Sie ist soooo cremig! Und hat einen ganz feinen Geschmack. Für Schokoliebhaber lohnt es sich allemal, da man mit ihr auch wunderbar Pralinen füllen kann. Dazu mehr weiter unten! Hier erst einmal das Rezept:

cremig yeah!

Zutaten:
  • 1 Paket Sahne (251ml)
  • 2 El Zucker
  • 1/4 Paket Nougat (ca. 30g)
  • 50g Schokolade


Zubereitung:
  • Zunächst wird die Sahne mit dem Zucker in einen Kochtopf gegeben und erhitzt.
  • Das Ganze muss nun recht lange gekocht werden, damit sich die cremige Konsistenz entwickelt. Wichtig ist es, hin und wieder mit einem Schneebesen umzurühren, damit die Sahne sich nicht festsetzt oder anbrennt.
  • Wenn die Sahne so cremig geworden ist, dass man mit dem Schneebesen eine Art "Straße" hindurchziehen kann und die Creme zwar die Lücke wieder schließt, aber man kurze Zeit den Topfboden sehen kann, so ist es an der Zeit das Nougat und die Schokolade hinzu zu geben.
  • Wenn Nougat und Schokolade geschmolzen und verrührt sind kann man die Creme vom Herd nehmen und sie in ein Gläschen füllen.

Verwendung:
Diese Creme ist natürlich ersteinmal super lecker auf Toast und (Süß)Brot. Aber man kann sie auch gut zum Füllen von Pralinen nutzen. Vorallem in Verbidnung mit Sahne ist sie der Hammer.
An Ostern habe ich diese (gekauften) Schokoschälchen mit der Nougatcreme befüllt und Schlagsahne daraufgegeben. Diese Kombination aus der weichen Creme, der knackigen Schokolade und der Sahne war einfach sehr lecker. *_* Da hat mir kein gekauftes Schokoei gefehlt!


Kommentare:

  1. Oh mein Gott, 1000 Dank für dieses Rezept!
    Ich hab es heute morgen gemacht, für ein leckeres Samstagsfrühstück und es ist die erste Schokocreme die wirklich die perfekte Konsistenz und einen guten Geschmack hat!
    Toller Blog!!
    Liebe Grüße Marie
    causeveganssavetheworld.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich freue mich sehr, dass sie dir schmeckt! :)
      Dein Blog sieht auch interessant aus, da werde ich mich auch mal durchlesen :)

      Liebste Grüße,
      Kathi

      Löschen
  2. Hallo Kathy :)
    das Rezept muss ich unbedingt auch ausprobieren wenn ich wieder zuhause bin! :) Welche Sahne hast du denn dafür genommen?
    Ich hab dich auch direkt mal für den Liebster Award nominiert: http://regenbogenblumen.blogspot.com/2014/09/liebster-award.html
    würde mich total freuen, wenn du auch mitmachst! :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Entschuldige die späte Antwort, ich bin im September umgezogen und selbst jetzt geht noch einiges durcheinander.
      Ich habe die normale Alpro Sojasahne verwendet, aber es geht bestimmt auch mit anderer Sahne gut.
      Vielen Dank für die Nominierung, das freut mich sehr! Ich habe bereits einmal mitgemacht, aber es freut mich, dass dir mein Blog gefällt.

      Lieben Dank und beste Grüße,

      Kathi

      Löschen